06.11.2008

Bestattungsinstitut Vieweg aus Rellingen erstes Institut im Netzwerk "Qualifizierter Bestatter"

Stiftung Warentest empfiehlt www.gute-bestatter.de. Verbraucherinitiative Aeternitas initiierte das Netzwerk „Qualifizierter Bestatter“/ Zusammenschluss für geprüfte Qualität. Schnelle Unterstützung im Trauerfall finden Angehörige mit Hilfe der Website www.gute-bestatter.de. Dort präsentieren sich geprüfte Bestatter, die sich verpflichten, festgelegte Qualitätskriterien einzuhalten. Schon 67 Betriebe sind auf der Homepage des Netzwerks „Qualifizierter Bestatter“ zu finden, das von der Verbraucherinitiative Bestattungskultur, Aeternitas e.V. initiiert wurde. Zwölf einzuhaltende Qualitätskriterien und regelmäßige Betriebs¬prüfungen garantieren dem Kunden eine ausgezeichnete Dienstleistung. Im „test“-Heft vom März 2007 wird die Website von Stiftung Warentest empfohlen.

Seit 29.05.2008 ist nun auch -als erstes Institut im Westen Schleswig-Holsteins- das Bestattungsinstitut Vieweg aus Rellingen im Netzwerk „Qualifizierter Bestatter“ aufgenommen. Damit verpflichtet sich das Bestattungsinstitut Vieweg, geprüfte Qualitätskriterien einzuhalten. Dazu gehören beispielsweise die Führung des Unternehmens durch ausgebildete Fachkräfte, eine offene Preisauszeichnung und ein schriftlicher Kostenvoranschlag. Im Vordergrund steht stets die Transparenz für den Kunden. Bestatter Joerg Vieweg: „Die regelmäßige Kontrolle der eigenen Arbeit sichert die Qualität. Diese Qualität, verbunden mit offener und transparenter Information, steigert die Zufriedenheit unser Kunden.

Der Vorsitzende von Aeternitas e.V. Hermann Weber, der sich seit vielen Jahren für Transparenz im Bestattungswesen einsetzt, dazu: „Durch die Urkunde des Netzwerkes wird dem Kunden geprüfte Qualität gewährleistet.“ Die Bestatter-Suchliste im Internet stelle „für trauernde Angehörige einen schnellen, unkomplizierten und provisionsfreien Weg zu einem guten Betrieb“ dar. Vor Ort kann der Kunde einen vom Netzwerk „Qualifizierter Bestatter“ geprüften Betrieb am Netzwerkeigenen Logo erkennen. Die Symbolzeichen stellen das individuelle Angebot dar.

06.11.2008

Altenpflegerinnen zu Besuch

16 AltenpflergerInnen und eine Lehrkraft des Kurs AP02 der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe AGS/Itzehoe waren zu Gast bei uns im Bestattungsinstitut. Es wurde über die möglichen Bestattungsformen, aber auch über ganz praktische Dinge der Pflegerische Totenversorgung gesprochen.

06.11.2008

Memoriakästchen als Erinnerungsstück

In Zusammenarbeit mit der Designerin Michaela Mielke von www.das-metier.de bietet das Bestattungsinstitut Vieweg nun auch die schönen Memoriakästchen an. Bei einem Abschied wünschen sich viele Hinterbliebene etwas Bleibendes vom Verstorbenen. Passend zu den Urnen bieten wir als Memoria Schatzkisten aus Holz zum Verwahren besonderer Erinnerungsstücke an. Farben und Veredelung jeweils als Gegenstück zur Urne. Zusätzlich werden die Schatzkisten matt lackiert und der Boden ist mit Filz ausgelegt.